Handhabung

Wenn Sie Ihrem Freund etwas mit-teilen, werden Sie dann dümmer?

Plötzlich tritt an Wochenenden der Notfall ein. Es muss kein Beinbruch sein, es kann sich auch um eine Blasenentzündung, einen schweren Durchfall oder eine Angina handeln. Nehmen wir an, die quantenlogisch vielleicht schon vor Jahren für den Kranken bestimmte Arznei habe sich in den letzten Monaten immer bewährt; sie sollte also die richtige sein. Aber nun stellen Sie fest, dass Sie nur noch 1 einziges Kügelchen C30 besitzen. Was tun?

Bei einer Blasenentzündung ist es sinnvoll, nach jedem schmerzhaften Wasserlassen jeweils 1 Gabe zu nehmen, bis die Beschwerde deutlich besser wird. Aber was, wenn man nur noch 1 hat?

Wenn Sie das Kügelchen halbieren würden, ginge da etwas verloren?
Eine virtuelle Information können Sie teilen, und Sie bleibt in beiden Informationsträgern gleich. Wenn Sie Ihrem Freund etwas mit-teilen, werden Sie dann dümmer? Sicher nicht.

Genauso können Sie das Kügelchen halbieren und wieder halbieren und daraus lauter Einzelgaben mit voller Wirkung kreieren. Allerdings landen Sie dann schnell bei pulverisierten Gaben. Tatsächlich wurde Homöopathie auch als Pulver vermarktet. Die Einnahme gestaltet sich aber bei einem weiteren Aufteilen schließlich als schwierig.

Da ist es einfacher, wenn Sie das Kügelchen in Wasser auflösen. Von diesem Wasser können Sie nun schluck- oder tropfenweise einnehmen, Sie erreichen die volle Wirkung. Geht es zur Neige, können Sie wieder mit Wasser auffüllen – die Notlage ist abgewendet.

Sie müssen nur die Hygienerichtlinien wie bei Essen und Wasser beachten.

Bis bald, Walter Köster