exakte Medizin

Wenn man etwas nicht einfach erklären kann, hat man es nicht verstanden.

Die freien Tage der letzten Wochen waren ausgefüllt mit der Kurz-und Light- Fassung der „Logik der Ganzheit“ für die Website. Wenn man die „Logik der Ganzheit“ betrachtet, ergibt ein Schritt den nächsten. Es scheint kaum vorstellbar, einen Teil zu übergehen. Wie also sollte man es kürzen, ohne die grundsätzliche Logik zu verlieren?

Da fiel mir der Satz ein, den ich hier in die Überschrift gestellt habe. Er stammt so treffend von Albert Einstein (Lebenssprüche).

Tatsächlich entstand im Erklären und Kürzen und wieder Erklären ein neues, kleines Buch daraus, das die veränderte Logik noch einfacher darstellt. Nun begründet ein einfaches Beispiel, warum die Medizin eine neue Logik braucht. Es ersetzt in keiner Weise das Buch „Die Logik der Ganzheit“, es ist aber eine Einführung „light“.

Dieses light-Buch wird nicht gedruckt, vielmehr kann jeder es sich ausdrucken, lesen, diskutieren, es weitergeben. Kostenlos.

In wenigen Tagen finden Sie es auf dieser, dann erneuerten Website unter dem Begriff „Logik“. Ich hoffe, es fasziniert sie so beim Lesen wie mich beim Schreiben.

Bis bald
Walter Köster