exakte Medizin

Erfahrungen über 80

Eine weit über 80jährige Patientin ruft an. Seit dem Vormittag friere sie entsetzlich, zittere am ganzen Körper, friere an Füßen und Hals.

Ich bin sehr beunruhigt und rate ihr, ihre Arznei einmalig in der C1000 einzunehmen, die ich ihr vor 2 Jahren herausgesucht hatte. Gegebenenfalls solle sie noch 1 oder 2 x eine C30 einnehmen. Sonst solle sie sich bitte melden.

Als ich bis zum Abend nichts von ihr höre, bin ich doch angespannt, rufe bei ihr an, aber niemand geht ans Telefon. Ob sie im Krankenhaus …??

Am nächsten Tag ruft sie mich an. Sie wolle nur mitteilen, es gehe ihr unglaublich gut! Sie ist begeistert, wie schnell das vorbei ging.

Tage später berichtet sie, dass sie nun einen Hering, den sie davor wegen Eiweißunverträglichkeit nicht habe essen können, wieder genießen könne – einen ganzen Hering, wie sie freudestrahlend berichtet.

Über 80 ist also kein Grund zu denken, man müsse die Finte ins Korn werfen. Nein, auch da lässt sich verbessern und heilen.

Bis bald,

Walter Köster